01.02.: Montags-Sitzung der Kölner Narren-Zunft

Fotos: Andreas Klein

Hoher Besuch im Kristallsaal der Koelnmesse bei der traditionellen "Blaue Montags-Sitzung" der Kölner Narren-Zunft: Das Prinzenpaar der Stadt Erkelenz, Prinz Michael I. (Dilkrath) und Prinzessin Ute I. (Mackenstein), waren samt Gefolge und Vorstand der Erkelenzer K.G. von 1832 e. V., einer der ältesten Karnevalsgesellschaften im Rheinland, dem Ruf der Kölner Narren gefolgt und hatten sogar noch Prinzessin Katharina I. aus dem benachbarten Golkrath samt Gefolge mitgebracht. Den rund 40 Jecken aus Erkelenz wurde ein breiter Querschnitt des Kölner Karnevals geboten.

Mit dem Korps der EhrenGarde der Stadt Köln startete der unterhaltsame Abend am Montag vor Weiberfastnacht. Marc Metzger als "Dä Blötschkopp" und Martin Schopps sorgten in der ersten Abteilung für die Lacher. Die junge Band "cat ballou" präsentierte neue Songs sowie bekannte Hits und brachte sogar die Erkelenzer Jecken in Schunkelstimmung. Die Kinder- und Jugendtanzgruppe der Kölner Narren-Zunft hatte heute ihren letzten Auftritt in dieser Session und erhielt von ihrer Muttergesellschaft einen Scheck über 5.000 € zur Ausrichtung einer gemeinsamen Gruppenfahrt.

Zu Beginn der zweiten Abteilung besuchte das Kölner Dreigestirn die Sitzung. Die Tollitäten erhielten einen Scheck über 3.333 € für ihr soziales Projekt. Bernd Stelter sorgte am späten Abend noch einmal für Lachsalven. Die Paveier und die Klüngelköpp unterhielten die Jecken musikalisch und für die tänzerische Leistung der Zunft-Müüs gab es stehenden Applaus.

StartseiteImpressumKontaktformularWetter für KölnDatenschutz