05.02.: Kostümsitzung der K.G. Blomekörfge

Foto: Andreas Klein

Und auch im 149ten Jahr ihres Bestehens versteht es die Kölner K.G. Blomekörfge, den Gästen im ausverkauften Ostermann-Saal der Sartory-Betriebe eine abwechslungsreiche Sitzung mit einem tollen Programm, zusammengestellt durch die Literaten Hans Kürten und Volker Hochfeld, zu präsentieren. Unter den jecken Gästen feierte auch die erste Bürgermeisterin der Stadt Köln, Elfi Scho-Antwerpes, kräftig mit.

Das Korps der Bürgergarde "blau-gold" eröffnete den Abend und konnte mit Regimentsspielmannszug, Regimentsmusikzug und einer tänzerichen Top-Leistung der scheidenden Tanzmarie Sarah Knott begeistern. Jürgen Beckers als "Jürgen B. Hausmann" sorgte für erste Lacher im Saal. Die Gewinner des "Närrischen Oscar 2016" in der Kategorie "Musik", BRINGS, und die Gewinner in der Kategorie "Tanz", das Tanzcorps der K.G. Sr. Tollität Luftflotte, bewiesen eindrucksvoll, dass man die Publikumspreise der Kölner Tageszeitung EXPRESS verdient gewonnen hatte. Mit QUERBEAT ging es dann in die Pause.

Nach der Pause zogen die Rezag Husaren aus Köln-Porz auf die Bühne und zeigten erneut, dass man nicht immer nur auf die Kölner Top-Gruppen setzen muss. Guido Cantz, der am Sonntag im Porzer Sonntagszug mit eigenem Wagen vertreten sein wird, und Bernd Stelter sorgten noch einmal für Lachsalven, bevor das Kölner Dreigestirn der Gesellschaft, die im nächsten Jahr 150 Jahre alt wird, einen Besuch abstattete. Zum Finale begeisterte Kölns buntester Spielmannszug, die "Fidele Kölsche", mit bekannten kölschen Leedcher die Jecken und machten aus dem Ostermann-Saal den größten Chor Kölns am heutigen Abend.

StartseiteImpressumKontaktformularWetter für KölnDatenschutz