08.02.: Kölner Rosenmontagszug startet um 10 Uhr

Wettervorhersagen unverändert

Mit unveränderter Wettervorhersage kann der Kölner Rosenmontagszug um 10 Uhr wie geplant am Chlodwigplatz in der Kölner Innenstadt starten. Gestern hatten das Festkomitee Kölner Karneval und die Stadt Köln aus Sicherheitsgründen die Pferde aus dem Zug herausgenommen und auf den Einsatz von getragenen Großfiguren, Schildern und Fahnen im Zug verzichtet. Außerdem wurden die Dachplanen und windanfälligen Verkleidungen der Tribünen vorsorglich entfernt. Die Tribünen selbst können besetzt werden.

Durch die Herausnahme der Pferdegruppen wird der Rosenmontagszug in Köln schneller laufen.

Das Festkomitee Kölner Karneval und die Stadt Köln stehen im permanenten Kontakt mit dem Amtlichen Deutschen Wetterdienst. Sollte sich die Wetterlage kurzfristig verschlechtern, ist Vorsorge dafür getroffen worden, dass kurzfristig der Rosenmontagszug auf seiner Strecke abgebrochen werden kann.

Zwischenbilanz bei Sonnenschein

Der Kölner Rosenmontagszug schlängelt sich aktuell (12:15 Uhr) bei trockenem Wetter und Sonnenschein durch die Kölner Innenstadt. Alle an der Organisation und Überwachung des Zuges beteiligten Organisationen, vom Festkomitee Kölner Karneval, der Polizei, den Ordnungskräften der Stadt Köln, bis zu den Hilfsorganisationen meldeten alle in der 12-Uhr-Koordinationsrunde "keine Probleme – alles läuft planmäßig". Dazu gehört auch, dass gerade am Kölner Dom die vorgesehenen Windschutzmaßnahmen aufgebaut werden.

(Quelle: Stadt Köln - Amt für Presse- und Öffentlichkeitsarbeit)

07.02.: Kölner Rosenmontagszug startet wie geplant
08.02.: Zwischenbilanz des Ordnungsdienstes